Home » Andreas Jaeger schreibt: » Moderation U-Bahn Lärm Diskussion, Falschinformation Adresse, Steuerprozess, Orden = UWG?

Moderation U-Bahn Lärm Diskussion, Falschinformation Adresse, Steuerprozess, Orden = UWG?

Sehr geehrte Frau von Hohenzollern,

Dienstag letzter Woche war ich auf dem Neujahrempfang der IHK in Frankfurt.

Dort sprach ich mit einem Wirtschaftsfunktionär und einem Manager aus der Verkehrsverwaltung.

Thema war insbesondere der U-Bahn Lärm der U 2 in Ober-Eschbach und Gonzenheim.

Eine Diskussion zu diesem Thema ist bei einem Wirtschaftsverein geplant, wozu man noch jemanden für die Moderation sucht.

Werde in der kommenden Woche dem voraussichtlichen Veranstalter zwei Politiker nennen, die auch für dieses Thema zuständig sind.

Damit Ihre Eltern ggf. wieder nicht lärmgeplagt schlafen können, würde ich Sie als mittelbar und unmittelbar Betroffene als Moderatorin vorschlagen. Falls ich nichts von Ihnen höre, gebe ich Ihre Kontaktdaten gerne weiter.

 

Würde mich auch freuen, wenn Sie dem Amtsgericht in Mainz mitteilen würden, dass Sie das Gericht vorsätzlich falsch u.a. hinsichtlich der Kontaktdaten Ihrer Eltern informierten.

Sie gaben an, diese seien geheim. Dies ist und war auch im Jahr 2011 nicht der Fall, wie Sie den unten stehenden Links entnehmen können:
http://www.sumobrain.com/patents/wipo/Continuously-variable-transmission-with-positively/WO1992018792.html

http://www.dasoertliche.de/Themen/Meinert/Bad-Homburg.html

Am 10. März wird auch der Fall Hoeneß verhandelt. Dort wird es (auch?) um Steuern gehen….

Ferner kann ich Ihnen eine namhafte Journalistin nennen, die Ihre Behauptungen über zumindest einen russischen Orden in Zweifel zieht.

Wenn man diese Aussage nimmt, könnte man m. E. davon ausgehen Sie würden u.a. im Sinne des UWG, ggf. auch des § 132a StGB fraglich vorgehen.

Genauso wie hinsichtlich der Stasi – Gerüchte über Ihren Vater, biete ich Ihnen an, ggf. gemeinsam gegen eventuell schädigende Äußerungen über Sie adhäsionsrechtlich vorzugehen.

Ein zweiter Fall Wikipedia bahnt sich an….

Aus Wikipedia scheint hervorzugehen, dass sehr viele persönliche Angaben Ihrerseits fragwürdig seien. Bitte teilen Sie mir im Sinne einer Presseanfrage mit, welche Angaben über Sie und möglicherweise Herrn Tasso Bertram (ehemaliger Fußballprofi) falsch sind?

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Jaeger


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *