Home » Allgemein » Offener Brief an Bundespräsident Gauck

Offener Brief an Bundespräsident Gauck

Herrn Bundespräsident Joachim Gauck

Sehr geehrter Herr Gauck,

Parteien signalisieren durch ihren Namen ihre Absichten und Ziele. Piraten sind Seeräuber, die das Eigentum anderer Menschen mißachten. Piraten lösen keine Probleme, sondern schaffen welche. Um Pirat zu sein, sind moralische und geistige Kompetenzen nicht erforderlich. Piraten sind Egoisten ohne Interesse für das Gemeinwohl.

Laut DIE ZEIT (18/2012 ) haben Sie in Tübingen Piraten die Hände geschüttelt, wohl ein Ausdruck von Freundschaft. Wahrscheinlich würden sich die Piraten dafür einsetzen, daß auch Ihre Nebenfrau soziale Unterstützung erhält. Nehmen Sie zu Staatsbesuchen Ihre Ehefrau mit, wenn Ihre Nebenfrau keine Zeit hat?

Ich befürchte, daß Ihr Vorbild Anhänger des Mohammed dazu veranlassen könnte, für bis zu 3 Nebenfrauen Sozialhilfe einzufordern.
Diese Ausweitung des Sozialstaates dürfte Schwierigkeiten bereiten. Sie fordern, die unkontrollierbare ESM-Bank mit 190 Milliarden Euro zu unterstützen, damit die Schulden korrupter Staaten bezahlt werden können. Angeblich soll dadurch der unsympathische Euro gerettet werden. Dadurch werden wahrscheinlich viele Bürger verarmen.
Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Siehe www.fachinfo.eu/gauck.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *