Home » Allgemein » Lobbyverflechtungen bei der EU-Lebensmittelbehörde EFSA

Lobbyverflechtungen bei der EU-Lebensmittelbehörde EFSA

Die Vorsitzende des EU-Lebensmittelbehörde EFSA, Diána Bánáti, wechselt zum International Life Sciences Institute (ILSI), einer Lobbyorganisation der Ernährungsindustrie. Das Besondere an diesem Wechsel ist, dass Bánáti erst vor 18 Monaten von ihrer Tätigkeit beim ILSI nach laut werdender Kritik zurück trat.

Dass sie nun – weniger als zwei Jahre später – von der EFSA zu ILSI wechselt, zeigt, dass die Verbindungen zwischen der Lobbyorganisation und Bánáti weiterhin eng sind. ILSI wird unter anderem von Coca-Cola, Unilever, Nestlé, Monsanto und BASF finanziert.

Auch das EU-Parlament sieht die Interessenverflechtungen zwischen der EFSA und dem ILSI sowie weiteren Lobbyorganisationen der Industrie kritisch. In einer bisher beispiellosen Abstimmung verweigerte das Parlament daher die Entlastung des Haushalts der Behörde. Dies ist nicht zuletzt auch ein Erfolg unserer Kampagnenarbeit für eine starke und unabhängige EU-Lebensmittelbehörde.

http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php?p=10604


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *